Zum Inhalt springen

Beratung

Für die Mitglieder der Genossenschaft stehen wir zur Verfügung, wenn sie Fragen zu einer eigenen PV-Anlage haben.

Unser Geschäftsmodell sieht vor, dass wir PV-Anlagen bauen, betreiben und den Strom an den Eigentümer verkaufen. Das rechnet sich nur, wenn der Eigenverbrauch sehr groß ist, etwa ab 65 %. In Privathäusern kommt das fast nie vor. Daher können wir keine kleinen PV-Anlagen auf privaten Dächern bauen.

Unbenommen davon stehen wir für Mitglieder und Nicht-Mitglieder bereit, um auch sie zu PV-Anlagen zu beraten. Mit unserer Profi-Software PV-Sol und der genossenschaftseigenen Drohne können wir Objekte optisch und datentechnisch erfassen und Auswertungen liefern!

Trotz allem ehrenamtlichen Engagements müssen wir einen kleinen Obulus einfordern, der die Wertschätzung der Arbeit wiederspiegelt!

Übersicht Beratungsleistungen (Kosten)

PV-Anlagen auf privaten Häusern

Ob klein, ob groß, die Technik ist bei allen Anlagen gleich. Der größte Unterschied sind die behördlichen Auflagen, die bei privaten Gebäuden zum großen Teil entfallen. Daher kann unsere Erfahrung auch für Sie hilfreich sein. Wir geben unser Wissen gerne weiter, mit der Absicht, möglichst viele PV-Anlagen zu initiieren. Angebote machen die einschlägigen Installationsfirmen. Sprechen Sie uns an!

Balkon-PV

Ein einfacher Einstieg in die Solar-Welt sind die sogenannten Balkon-PV-Anlagen. Diese PV-Anlagen sind innerhalb weniger Stunden geplant und aufgebaut. Es benötigt keine Genehmigung, keine besondere Bürokratie, keine große Investition und – für handwerklich begabte Menschen – kann man es auch selbst installieren.

Mehr Wissen

PV-Anlagen allein sind schon viel Wert. Noch besser ist es jedoch, den eigenen Strom auch nachts nutzen zu können. Ein Stromspeicher kann das übernehmen. Hier die richtige Balance zu finden, ist eine Sache der Erfahrung. Wir helfen gerne.

Wenn wir in Sachen Energieerzeugung und Energieverbrauch weiter denken, kommen wir zu den Themen Hausheizung, Elektromobilität, Energieautarkie, Effizienz, Passivhaus bis hin zur Nutzung von Wasserstoff. Wir haben Menschen in unseren Reihen, die auch hier langjährige Erfahrungen haben und sie gerne mit Ihnen teilen.

Wissen weitergeben

Die Solar-Initiative möchte ihr Wissen gern weiter verbreiten. Daher möchten wir auf Veranstaltungen über die Solarenergie informieren. Das kann ein Schulprojekt sein, ein VHS-Abend, ein Infostand auf einem Fest, etc. Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Aktion planen und die Sonne mit einladen möchten.